TV-Empfehlung "Was zerstört Österreich"

Österreich besticht vor allem durch seine atemberaubenden Berg- und Tallandschaften. Doch damit diese wie selbstverständlich wirkende Natürlichkeit erhalten bleibt, kann jeder Bürger seinen ganz individuellen Beitrag leisten. Die zweiteilige Dokumentation gibt Einblick in die aktuellen Trends und zeigt Chancen und Risiken für die Entwicklung des Landes auf.

© ATV

Die ATV-Reihe "DIE REPORTAGE" widmet sich in ihrer Doku-Serie "Was zerstört Österreich" dem Thema Landwirtschaft.


Folge 2 - 02. Dezember 2020, 22:25 auf ATV

Ein Problem mit hohem zerstörerischem Potential ist der Flächenverbrauch in Österreich. Täglich wird kostbare Erde in der Größe von zwei Fußballfeldern zubetoniert. "Was zerstört Österreich" zeigt einige erschreckende Beispiele des Bodenverbrauches und welche gravierenden Folgen dieser für die Wirtschaft oder auch die menschliche Gesundheit haben kann.

Folge 2 gibt es hier zum Nachsehen: Was zerstört Österreich - Folge 2

 

Folge 1 - November 2020 auf ATV

Massentierhaltung, Monokulturen, Artensterben - die erste Folge von "Was zerstört Österreich" zeigt, wie leichtsinnig der Mensch hierzulande mit der Natur umgeht und welche negativen Folgen dieses rücksichtslose Verhalten hat. Dabei kommen sowohl die Klimaschützer als auch die Vertreter der Landwirtschaft und Industrie zu Wort.

Folge 1 gibt es hier zum Nachsehen: Was zerstört Österreich - Folge 1

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen